Sattelanprobe

Ablauf einer Sattelanprobe:

Nachdem wir telefonisch oder per Mail geklärt haben, welche Sattelmodelle Sie gerne einmal probereiten möchten, kommen wir mit unseren Sätteln samt Zubehör zu Ihnen in den Stall. Gerne schauen wir uns, vor allem bei Pferden mit schwieriger Sattellage, vorab Fotos vom Rücken Ihres Pferdes an, um Sattelmodelle mitzubringen, die unserer Meinung nach zum Pferderücken passen. Auf den Fotos können wir uns allerdings nur einen ersten Eindruck verschaffen und das passende Sattelmodell für das Pferd-Reiter-Paar muss vor Ort am Pferd ausgesucht werden.

Zunächst einmal schauen wir uns Ihr Pferd im Stand und in der Bewegung an, um uns ein Gesamtbild zu machen. Als Tierphysiotherapeutin lege ich sehr viel Wert auf einen gesunden Pferderücken und überprüfe diesen vor jeder Sattelanprobe routinemässig. Dabei betrachte ich die Muskulatur und taste Ihr Pferd ab und kann hierbei vorhandene Muskelverspannungen und Blockierungen erkennen. Besonders wichtig ist der Zustand der Trapezmuskulatur (Musculus trapezius) und der langen Rückenmuskulatur (Musculus longissimus dorsi), sowie die Schulterstellung.

Im Rahmen eines physiotherapeutischen Pferde-Check-up’s vor der Sattelanprobe kann ich Verspannungen und Blockierungen lösen. Der Pferde-Check-up kann optional zur Sattelanprobe dazu gebucht werden, den unter einem gut sitzenden Sattel sollte immer ein schmerzfreier gesunder Pferderücken liegen.

Dann legen wir verschiedene Sättel auf Ihr Pferd auf und schauen welches Sattelmodell zum Rücken Ihres Pferdes passt. Sie können den Sattel in Ruhe probereiten und sollten ihn gleichmäßig auf beiden Händen im Schritt, Trab und Galopp reiten. 

Anschliessend können bei Bedarf gerne noch weitere Sättel probegeritten werden.

Nach dem Proberitt besprechen wir in Ruhe, wie Sie das Probereiten empfunden haben, wie Sie sich im Sattel gefühlt haben und schauen, ob noch etwas verändert werden muss.

Wenn Sie sich nach der Sattelanprobe zum Kauf eines Sattels entscheiden, dann gelten nachfolgende AGB.

Selbstverständlich entfallen bei einem Sattelkauf die Kosten für die Sattelanprobe. Sollten Sie sich innerhalb von 14 Tagen nach der Sattelanprobe zu einem Sattelkauf entscheiden, werden Ihnen diese Kosten auf den Kaufpreis angerechnet.

Die anfallenden Gebühren entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste.

 

Nach dem Sattelkauf:

Bei uns hört der Kundenservice nicht mit dem Kauf eines Sattels auf und deshalb bieten wir unseren Kunden bei Bedarf innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Kauf eine kostenlose Sattelnachkontrolle inclusice Sattelanpassung an. Wir berechnen Ihnen hierbei lediglich eine Fahrtkostenpauschale.

Sobald Sie Anzeichen wie Unwilligkeit beim Satteln, Ihr Pferd läuft nicht wie gewohnt entspannt, Sie fallen im Sattel nach vorne / hinten oder der Sattel rutscht bemerken, treten Sie bitte sofort mit uns in Kontakt. Hier muss der Sattel schnellstmöglich erneut an den Pferderücken angepasst werden.

 

14-tägiger oder 1-monatiger Satteltest:

Wenn Sie sich nach dem Probereiten nicht sicher sind, ob Sie den Sattel kaufen möchten, dann können Sie den Sattel inclusive dem gewünschten Zubehör erstmal 14 Tage oder 1 Monat in Ruhe ausprobieren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns vor Ort Ihren Personalausweis zeigen lassen.

Nach Ablauf der Testphase können Sie den Sattel inclusive dem gewünschten Zubehör kaufen. Falls es sich bei dem Testsattel um einen neuen Sattel handelt, so können Sie ihn direkt vor Ort behalten. Falls es sich um einen bereits probegerittenen Sattel handelt, unterbreiten wir Ihnen gerne ein Kaufangebot oder tauschen ihn gegen einen neuen Sattel aus. Beim Kauf verrechnen wir Ihnen die Gebühr für den Satteltest.  

Wenn Sie anderes Zubehör wünschen oder etwas vom Zubehör austauschen / zurückgeben möchten, so ist dies problemlos möglich.

Falls Sie sich gegen den Kauf des Sattels entscheiden, dann schicken Sie ihn bitte an uns zurück.

Die anfallenden Gebühren entnehmen Sie bitte unserer aktuellen Preisliste.